• Home
  • Google Plus
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Blog Traffic Widget
  • Leser heute: 1 - gestern: 7
  • Artikel heute: 1 - gestern: 12
  • Pagespeed: 1.81 sek.
  • Charts: 855
  • powered by BlogTraffic

BlogTraffic zwitschert...

Posting tweet...

BLOGTRAFFIC: Der Blog-Monitor

Das BlogTraffic-Info Blog

Updates, Ideen und Features im Juli

20. Juli 2009 um 02:25 Uhr | Bing, BlogTraffic, Google, Pagerank, Twitter | Andreas

Wie stehts eigentlich um Bing? Nutzt du Twitter zum verbreiten deiner Blog-Posts? Und wusstest du, das digg.com deinen Traffic klaut?

Die Zahlen zur M$-Suchmaschine Bing, über die ich letzten Monat berichtet habe, sind sogar leicht nach unten gefallen und die interne Suche von ICQ liefert mehr Treffer als Bing zur Zeit. Die Nachricht, das Bing ja auch Twitter-Accounts indiziert und damit weiter ist als Google ist überholt, denn auch Google macht sich über Twitter her: Bei “blogtraffic twitter” in beiden Suchmaschinen kommt ähnliches zu Tage: Bing hat 248.000 Ergebnisse und Google 275.000 Ergebnisse. Beide liefert den richtigen Twitterlink ganz oben, die Google-Ergebnisse sind dennoch besser, weil auch relevante Seiten weiter oben in den SERP’s gelistet werden. Da gleich noch ne gute Neuigkeit: Google hat #Blogtraffic einen Pagerank 3 gegönnt. Was genau das nun nutzt, weiss ich nicht, wenn ich ehrlich bin. Mir wäre lieber gewesen, das der #Blogtrafficfeed den 3er bekommen hätte, denn der wäre den automatischen Blog-Posts zugute gekommen.

Automatische Blog-Posts bei Twitter?

Ja, BlogTraffic zwitschert alle neuen Artikel direkt auf einen Twitter-Account und liefert dadurch zusätzliche Referer und Backlinks zu deinem Blog. Angeregt wurde diese Aktion durch Blogger-World, wo gerade eine sehr interessante Artikel-Reihe zum Thema Twitter und Co. läuft. Das alles befindet sich wie immer in der obligatorischen “Beta-Phase”, macht aber schon einen sauberen Eindruck. Twitter ist derzeit das schnellste Medium, um Nachrichten an viele Menschen zu verteilen (über die Public-Timeline z.B.) und natürlich über die Zahl der Followers eines Twitter-Nicks. Deshalb folgt den beiden Twitter-Nicks #Blogtraffic und #Blogtrafficfeed, das produziert auf Dauer einen vergrösserten Leserstamm.

Da bei Twitter die Zahl der Zeichen auf 140 begrenzt ist, hat BlogTraffic einen eigenen Kurz-URL-Service gestartet, um auch hier auf der sicheren Seite zu sein, denn heute kam ans Licht, das der Kurz-URL-Service von digg.com den Traffic dieser Short-Links auf die eigenen Seiten umleitet, also praktischen deinen Traffic klaut. Wir wollen, das du dich bei BlogTraffic sicher fühlst und das deine Daten da bleiben, wo sie sind bzw. nicht der Willkür anderer ausgesetzt sind. Links bedeuten Traffic und Traffic ist gut für jedes Blog. Fazzt.biz bietet ein intuitives Interface, Click-Tracking der Kurz-URL, Referer-Auswertung, Link-Anonymisierung und die Möglichkeit, eigene Kurz-Url’s zu definieren. Es gibt eine API für das automatische generieren von URL’s, so kann man auch per Script schnell eine Kurz-URL generieren. Die Anmeldung ist kostenlos. Wer nur mal schnell einen Kurz-Link braucht, kann das auch ohne Anmeldung machen.

Über die Fazzt-API werden z.B. die Links für den #Blogtrafficfeed bei Twitter generiert.

Neue Ideen für BlogTraffic gibt es auch. Zum einen ist da natürlich ein automatisches ReTweet von Blog-Artikeln in deinen eigenen Twitter-Account. Es gibt zwar WP-Plugins zum tweeten von Blog-posts, aber nicht jeder hat nunmal ein WP-System. In diesem Fall würde BlogTraffic deinen Blog-Post auf deinen Twitter-Account posten. Da es immernoch keine vernünftige API bei Twitter gibt, würde das bedeuten, das du dein Twitter-Passwort in deinem Profil hinterlegen müsstest. Das ist natürlich ein heikles Thema, deshalb werden sämtliche User-Daten demnächst hinter einer SSL-Verbindung gesichert (https://). Da offizielle SSL-Zertifikate ne Menge Geld kosten, wird dieses SSL-Zertifikat “selbstausgestellt” sein. Dazu mehr, wenn es soweit ist.

Ein weiterer Traffic-Boost wird duch den “Blog des Tages” eingeführt. Dieses Feature wird darauf basieren, wieviel Plätze an diesem Tag ein Blog nach oben gerutscht ist, also wird nicht von irgendjemandem gewählt, sondern indirekt von den Lesern des Blogs ermittelt, die den Blog durch Artikel-Aufrufe in den Platzierungen hoch gepuscht haben.

Das ich immernoch mit dem Design V 2.0 beschäftigt bin, muss ich wohl nicht erwähnen, irgendwie komm ich damit nicht wirklich vorwärts. aber es wird wesentlich mehr Ajax-Funktionen in den Statistiken geben, angefangen mit kleinen Widgets in der Übersicht statt schnöden Auflistungen von Daten. Damit hast du wesentlich mehr Einfluß auf die Startseite deiner Statistiken und kannst deine Prioritäten selbst bestimmen.

Einen guten Start in die Woche wünsche ich :-)

Ein Kommentar zu “Updates, Ideen und Features im Juli

© BLOGTRAFFIC: Der Blog-Monitor

|

Interpretiert von DesignFalcon und mnfw. Powered by WordPress.