• Home
  • Google Plus
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Blog Traffic Widget
  • Leser heute: 2 - gestern: 10
  • Artikel heute: 7 - gestern: 11
  • Pagespeed: 2.38 sek.
  • Charts: 1343
  • powered by BlogTraffic

BlogTraffic zwitschert...

Posting tweet...

BLOGTRAFFIC: Der Blog-Monitor

Das BlogTraffic-Info Blog

Facebook Like-Button: Illegal in Deutschland?

30. September 2011 um 19:06 Uhr | Facebook, Google | Andreas

Die Diskussionen um die “Privatsphäre” in Deutschland beim surfen reisst nicht ab. Facebook ist permanent im Visier der Datenschützer, die jetzt sogar verlangen, das Inhalte von US-Seiten auf deutschen Servern garnicht mehr angezeigt werden dürften. Hier wird die Übermittlung der IP-Adresse in den Vordergrund gestellt.

Weiterhin wird die fehlende “Wahlmöglichkeit” für Likes und Google +1 Buttons bemängelt. Ich finde das totalen Blödsinn, denn wer nicht auf Facebook oder Google+ eingeloggt ist, bekommt eh nicht die Möglichkeit, den Button zu betätigen. So werden auch keine IP-Adressen übertragen und der User landet nicht in irgendeiner Datenbank in den USA.

Zur Sachlage, das US-Inhalte nicht erlaubt sein sollten:

Das würde den Tod des deutschen Internets bedeuten. Kein Google, Google-Fonts, Google-API’s, Amazon, Youtube, Adsense, Facebook, Twitter usw. mehr!
Die deutschen Blogger und Seitenbetreiber nutzen alle diese Dienste, um ihre Seiten attraktiver zu machen oder Produkte zu verkaufen. Ich habe keine Ahnung, was diese Datenschützer sich so den ganzen Tag ausdenken, aber am Ende wird dann Deutschland so enden wie China, wo die totale Zensur herrscht. Niemand kann mehr Geschäfte mit US-Firmen machen und ne Menge Firmen werden pleite gehen. Und das alles wegen “Oh, den Inhalt mag ich” Buttons.

Aktuell ist in den Medien zu sehen, wie man z.B. seine Daten von Facebook anfordert. Wer wissen will, was Google alles so über einen weiss, kann das auf http://www.google.com/dashboard/ erfahren.

Rund eine Milliarde Menschen weltweit nutzen Soziale Webdienste, nur die paar Millionen doofen Deutschen dürfen das nicht?

Wer sicher gehen möchte und einer evtl. Abmahnung ab Oktober entgehen will, weil er die Buttons in seiner Webseite hat, kann den Heise +2 Button einbauen. Dann wird man erst nach einer Zustimmung mit den Buttons verbunden.

Ich kann da jetzt zwar nur für BlogTraffic sprechen, aber uns ist der Schutz der Privatsphäre auch wichtig, deshalb werden bei uns IP-Adressen nur für den benötigten Zeitraum einer Reload-Sperre temporär gespeichert. Nirgends und zu keiner Zeit wird eine IP-Adresse komplett lesbar dargestellt. Für die Statistiken sind die Adressen komplett unrelevant. Wir werden zur Sicherheit eine Datenschutz-Erklärung in die AGB aufnehmen und auch eine für die Webseiten bereit stellen, für die wir die Statistiken aufbereiten, sprich die User.

Ein Kommentar zu “Facebook Like-Button: Illegal in Deutschland?

© BLOGTRAFFIC: Der Blog-Monitor

|

Interpretiert von DesignFalcon und mnfw. Powered by WordPress.