TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 4,596,896 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: ad sinistram

2 Tagen  Egomanentraining, Du Bildungsweltmeister!

20.10.2017, 06:05     Bei "ad sinistram"

   

Die jungen Leute taugen einfach nichts. Kaum aus der Schule, schon fallen sie durch bei den Ausbildern. Daher alle Jahre wieder: Bildungsgipfel, Bildungsoffensive, Bildungsweltmeisterschaft. Vielleicht wäre ein Erziehungsgipfel sinnvoller.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Tagen  Mütchen ohne Sachinhalte gegen den Rechtsruck

19.10.2017, 14:31     Bei "ad sinistram"

   

Fast vier Wochen nach der Bundestagswahl ist – trotz noch immer ungewisser Regierungskoalition – Normalität eingekehrt. Was so viel heißt wie: Man ist wieder dazu übergegangen, die AfD als isoliertes Phänomen auf dem politischen Parkett zu betrachten. Keiner scheint mehr zu wissen, woher sie kommt, aus welchen Motive ...
[ weiterlesen ]


4 Tagen  Deutschland deine Täler – heute: Das verschlafene ...

18.10.2017, 06:06     Bei "ad sinistram"

   

Jetzt aber – gleich hinter Banya, da war doch kurz der Empfang weg. Oder nein, doch nicht, ich habe mich getäuscht: Nur zwei Balken weniger zeigte mein Handy hier im Balkangebirge an, aber online war ich immer noch. Ob Berg oder Tal: Überall digital. In Deutschland gibt es das bloß als verschlafenes Digi–Tal.Weiterlesen b ...
[ weiterlesen ]


6 Tagen  Das deutsche Wesen: Durch die Gegend pesen?

16.10.2017, 06:35     Bei "ad sinistram"

   

Im Zuge des Abgasbetruges hörte man oft, dass sich Deutschland wieder als innovatives Autoland begreifen muss. Ganz wie damals, als von hier aus die Welt verändert wurde. Ganz falsch ist die geschichtliche Einordnung zwar nicht, aber sie birgt auch Narrative.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Die Lüge von der Wahrheit

12.10.2017, 13:49     Bei "ad sinistram"

   

Der ?Spiegel– plakatiert derzeit, dass er die Wahrheit nicht gepachtet habe – aber er suche nach ihr. Klingt sympathisch, ein bisschen demütig. Allwissende hat nämlich keiner lieb. Gleichzeitig muss man dieses Werbeplakat als Gegenoffensive begreifen. Wie so vieles, was sich derzeit in den Medien so ereignet. Überall Fakt ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Als Johannes B. Kerner versagte

10.10.2017, 07:15     Bei "ad sinistram"

   

Gestern vor zehn Jahren tat Eva Herman das, was Alice Weidel erst letzten Monat inszenierte: Sie verließ das Studio. Nicht ganz freiwillig. Die Reaktion des Moderators von damals, die man 2007 noch lobte, muss man rückblickend als Versagen durch Feigheit begreifen. Damals kündigte sich schon der Rechtsruck an – und wir feierten ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Die linke Blase und Katalonien

09.10.2017, 07:00     Bei "ad sinistram"

   

Revolution, Antiimperialismus, ethnische Reinheit – als in Katalonien Straßenschlachten stattfanden, nahmen viele deutsche Linke bequem im sozialen Netzwerkssessel Platz und gaben warme Ratschläge. Außer Fundamentalismus und Idealismus hatten sie jedoch wenig zu bieten. Außer vielleicht durch Orthodoxie bedingte Inkonseque ...
[ weiterlesen ]


3 Wochen  AfD–MdBs sind auch Menschen

29.09.2017, 07:25     Bei "ad sinistram"

   

Wer genau zog jetzt eigentlich erstmals in den Bundestag ein? Waren es Nazis, Abschaum oder menschlicher Dreck? Liebe Bubble, wir sollten mal über die Wortwahl sprechen.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Kanzlerin kann nur eine

28.09.2017, 16:08     Bei "ad sinistram"

   

Frau Merkel wird wohl ihr viertes Kabinett einbestellen. Davon ist auszugehen. Drei dieser vier Regierungsaufträge hat sie mit dem historisch zweit–, dritt– und fünfschlechtesten Ergebnis ihrer Partei bei einer Bundestagswahl eingefahren. Das schlechteste Ergebnis der Union stammt übrigens aus der Urwahl dieser Republik, ...
[ weiterlesen ]


3 Wochen  Die AfD im Bundestag: Wurde aber auch Zeit!

25.09.2017, 11:43     Bei "ad sinistram"

   

Sie sind nicht die ersten Nazis im Bundestag. Die gab es schon viel früher, da aber in anderen, ja in den etablierten Parteien. Sie sind ja auch keine Nazis, dieser Begriff ist historischer Art. Wenn überhaupt, dann sind es Neonazis. Und auch das sind nicht alle, die jetzt für die AfD in den Bundestag einmarschieren. Was aber weitest ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Entert die Sozialdemokratie!

24.09.2017, 19:34     Bei "ad sinistram"

   

Union, FDP und AfD haben es hochprozentig in den Bundestag geschafft. Wäre eine R2G–Koalition gewollt gewesen, hätte sie es gerade mal auf knapp 38 Prozent und hätte die Mehrheit um gut 50 bis 60 Mandate verfehlt. Jetzt wird eine linke Alternative noch nötiger als vorher. Dazu braucht man die SPD. Jetzt heißt es sie z ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Wählen Sie die Alternative für Deutschland!

23.09.2017, 08:11     Bei "ad sinistram"

   

Als die Linkspartei entstand, galt sie bei den etablierten Parteien und wirtschaftlichen Eliten als Protestpartei. Diese Rolle hat dieser Tage eine andere Partei eingenommen. Aus linker Perspektive ist das gut so. Eine Wahlempfehlung.Wahlempfehlung weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Abhängen mit den Abgehängten

22.09.2017, 07:52     Bei "ad sinistram"

   

Wenn deutsche Qualitätsmedien von den Lebensrealitäten der Abgehängten berichten, dann treten sie eine Reise in ihre eigene jüngste Vergangenheit an. Sie tun es mit derselben Uneinsichtigkeit wie man es gemeinhin der SPD vorwirft.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Hören Sie auf zu entscheiden – wählen Sie lieber!

21.09.2017, 21:59     Bei "ad sinistram"

   

Blaues Hemd, grüner Hoodie oder schwarzes Shirt? Damit geht es schon los. Was passt zum heutigen Tag? Zur heutigen Stimmung? Ja, für welche Stimmung entscheide ich mich? Sich anzuziehen ist ja nicht einfach nur Nacktheit bemänteln. Oh nein, eine ganze Industrie erklärt uns jeden Tag neu, dass es hier um eine existenzielle Frage ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Wie Linke Rechte stärken

19.09.2017, 07:46     Bei "ad sinistram"

   

Wenn die Engstirnigen aus der Welt von gestern auflaufen, setzt linker progressiver Geist Kontrapunkte. Was oft richtig ist, kann aber ins Gegenteil verkehren. Wie neulich in Freiburg, als ein Flüchtling, der zum Vergewaltiger und Mörder wurde, laute linke Fürsprache erhielt.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Angriff der Antihelden

15.09.2017, 07:45     Bei "ad sinistram"

   

Christian Lindner blickt traurig und desillusioniert von seinen Wahlplakaten. Er lehnt hemdsärmelig wie die billige Kopie von James Dean am Plakatrand. Seine politische Masche baut auf die Inszenierung der antiheldischen Melancholie. Ein anderer Antiheld machts jetzt ohne seinen Doktor.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Friede, du billiges Würstchen!

14.09.2017, 16:18     Bei "ad sinistram"

   

Seit letzter Woche wissen wir: Die Butter ist teuer wie nie. 1,99 Euro bei Aldi wird sie fortan kosten. Das hat wenig mit der Kulanz des Discounters gegenüber den Erzeugern zu tun, als mit der Produktionsrealität. Die Butter, d.h. eigentlich das Milchfett, ist momentan ein knappes Gut. Das will bezahlt sein. Natürlich ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Rein – Licht an – Tabletten geben – Gesicht ...

13.09.2017, 07:58     Bei "ad sinistram"

   

Der Pflegemafia aus Osteuropa wird der Prozess gemacht. Kennt doch schließlich jeder, so günstige Pflegepolinnen oder Fürsorgerumäninnen. Dabei ist der Abrechnungsbetrug im deutschen Pflegesystem kein per se ausländischer Angriff auf die Sozialkassen. Jeder kann, jeder macht – das ist systemisch.Weiterlesen bei d ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Mini–Jobwunder: Unser blaues Wunder

11.09.2017, 07:57     Bei "ad sinistram"

   

Kanzlerin Merkel verkauft sich als Kontinuität und Bollwerk gegen Populisten. Nach ihrer Wiederwahl geht es allerdings weiter so. Und es wird noch schlimmer. In Wirklichkeit ist ihre Politik das Einfallstor für rechtspopulistische Bewegungen.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Frankfurt den Frankfurtern!

08.09.2017, 08:20     Bei "ad sinistram"

   

MTK, MKK, HG, FB, GG – Kfz–Kennzeichen, die an mir morgens zuhauf vorbeifahren, wenn ich auf die Straßenbahn warte. Im Grünen leben, zur Arbeit nach Frankfurt sausen, am liebsten gleich bis vor die Bürotür. Das ist der Skandal, der schon vor dem Dieselskandal realiter war. Noch eine Maut muss her.Weiterlesen bei den ...
[ weiterlesen ]




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort