TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 5,106,146 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: ad sinistram

1 Tag  Nachrichten fürs Hundchen

15.02.2019, 06:03     Bei "ad sinistram"

   

Alles sein können was man will, wann man will, wo man es will. Gleichzeitig hier und da, ja überall sein. Dieser in eine postmaterialistische Dekadenz pervertierte Existenzialismus ist doch keine Lebenseinstellung. Er ist eine Krankheit, die neben Lifestyle–Schnickschnack ein schizophrenes Selbstverständnis von Arschlöcher ...
[ weiterlesen ]


3 Tagen  Gelebtes Vorsorgeprinzip: Scheuer entsorgen!

13.02.2019, 14:00     Bei "ad sinistram"

   

Ich bin ein bisschen ratlos. Dieser Krieg um die Deutungshoheit zu Diesel und Straßenverkehr verunsichert mich zutiefst. Die Angelegenheit ist ja in den vergangenen Monaten zu einem regelrechten Glaubenskrieg mutiert. Für Leute wie mich, die nun mal keine Wissenschaftler sind, geht es wirklich nur noch darum, was sie glauben können o ...
[ weiterlesen ]


5 Tagen  Jetzt helfen nur noch Schauprozesse!

11.02.2019, 06:00     Bei "ad sinistram"

   

In Bayern schrumpft die Sozialdemokratie auf sechs Prozent zusammen. Im Bund sieht es weiterhin miserabel aus. Wenn die Basis der Partei nicht sofort handelt, ist die sozialdemokratische Partei endgültig am Ende angelangt. Was die SPD jetzt braucht sind: ?Schauprozesse– und ?Berufsverbote–.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Die Diktatur des Volontariats

07.02.2019, 13:34     Bei "ad sinistram"

   

Die "Guten" und "Anständigen" in unserem Land brauchen dringen eine Image– und Marketingberatung. Ihr Auftritt im Kulturbetrieb schreckt viele Menschen ab – und treibt sie den schlechten Alternativen in die Arme.Weiterlesen beim Makroskop


1 Woche  Kann Städtebau heute im 21. Jh. betrieben werden, ohne ...

05.02.2019, 07:51     Bei "ad sinistram"

   

Während das globale Klimachaos und das globale Artensterben sich mit rasender Geschwindigkeit verschärfen, wird in Frankfurt Stadtentwicklung des 20. Jh. betrieben: Autoparkplätze, Beton, Gasheizung, ggf. Kohlestrom und fertig. Auf diese Weise sollen auf dem Gartengebiet der Grünen Lunge im Frankfurter Nordend mit seiner besonde ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Gedenken? Geh denken!

04.02.2019, 06:43     Bei "ad sinistram"

   

?Unsere Erinnerungskultur bröckelt, sie steht unter Druck von extremen Rechten.– Das sage nicht ich – das sagt Heiko Maas. Aber er irrt sich, denn er verwechselt Symptom und Ursache. Eigentlich bröckelt es nämlich schon wesentlich länger. Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Der Name der Chose

01.02.2019, 06:06     Bei "ad sinistram"

   

Hartz IV reformieren oder abschaffen? Das hat der Spiegel Manuela Schwesig von der SPD gefragt. Prompt gab sie zur Antwort: ?Der Name muss weg.– Neue Inhalte brauche es aber auch. Man ahnt was Priorität hat: Die Verpackung. Dabei spielt es eh keine Rolle mehr, was die SPD will oder nicht will.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Der Bundespräsident, der den Bundespräsidenten abschafft

30.01.2019, 14:44     Bei "ad sinistram"

   

Knapp zwei Jahre ist es nun her, dass ich auf dem Berliner Platz der Republik stand, während drinnen im Reichstag die Bundesversammlung tagte. Ich war nur zufällig an diesem Sonntag, da ein neuer Bundespräsident gewählt werden sollte, in der Hauptstadt, wollte mir aber einige Minuten Zeit nehmen, um am Puls der Ereignisse sein z ...
[ weiterlesen ]


2 Wochen  Prima Klima oder Das Orakel von ifo

28.01.2019, 06:05     Bei "ad sinistram"

   

Der Ifo–Index fällt – unerwartet stark. Seit diesem Januar weiß das ifo–Institut und die deutsche Presselandschaft: Die Wirtschaft ist im Abschwung. Möge uns der Allmächtige oder wer auch immer helfen, die Folgen abzumildern! Oder vielleicht hilft er uns ja wenigstens dabei, den ifo–Index zu verstehen.Wei ...
[ weiterlesen ]


3 Wochen  Weil. Ich. Es. Kann.

23.01.2019, 16:43     Bei "ad sinistram"

   

Ich bekenne. Ich habe in der Nacht von Silvester auf Neujahr eine kleine Tüte mit Raketen besessen und deren Inhalt in den Himmel gejagt. Zwölf Raketen waren es – und einige Knaller. Wir standen zusammen in der Dunkelheit und haben es getan. Keine Ahnung warum, es machte nicht mal sonderlich Spaß.Weiterlesen beim ND


3 Wochen  Das Volk und die da oben: 30 Jahre später

21.01.2019, 05:49     Bei "ad sinistram"

   

Mancher behauptet, dass die politischen Akteure der Stunde in etwa so auftreten, wie jene am Ende der DDR. Aber eigentlich ist es schlimmer, denn zwischen dem ZK und den Menschen war der Abstand wohl doch nicht so groß wie im Deutschland von 2019.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Scholz als Kanzler: Ein bisschen wie Sex in Gummistiefeln

18.01.2019, 06:04     Bei "ad sinistram"

   

Was diskutieren und debattieren wir eigentlich für phantastische Sachen im öffentlichen Raum! Ob nun Olaf Scholz Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten wird oder nicht zum Beispiel: Der Mensch ist ein phantasiebegabtes Wesen – aber manchmal soll man dann doch über Dinge reden, die einen Realitätsbezug haben .Weiterlesen bei ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Den Öffentlich–Rechtlichen geht es wohl zu gut

16.01.2019, 17:25     Bei "ad sinistram"

   

Im letzten Sommer lud mich das Deutschlandradio zu einem Gesprächskreis ein. Neben mir waren drei weitere Teilnehmer und natürlich der Moderator mit von der Partie. Es ging, dies allerdings nur am Rande, um die Ausschreitungen in Chemnitz – eine Sau, die im schnelllebigen Medienbetrieb schon lange aus dem Dorf gescheucht wurde.Weite ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Straffällige Asylbewerber ausweisen?

14.01.2019, 06:00     Bei "ad sinistram"

   

In den letzten Tagen kam wieder ein altes Thema aus dem Komplex ?Flüchtlingsdebatte– auf den Tisch: Kann, ja soll man straffällige Asylbewerber ausweisen können? Muss man als Linker automatisch gegen eine solche Option sein? Nicht zwangsläufig!Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Was ich schon für Bullshit geschrieben habe!

11.01.2019, 06:03     Bei "ad sinistram"

   

Klar, ich habe mich in den letzte elf Jahren, seitdem ich anfing zu schreiben, schon sehr verändert. Heute sehe ich Sachen anders, neige weniger zum Idealismus, ja bin aus manchem linken Dogma ausgebrochen. Vorwürfe nehme ich zur Kenntnis.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Zumutbarkeitslimbo mit der Bahn

09.01.2019, 14:05     Bei "ad sinistram"

   

Seit nunmehr 24 Jahren ist in Bad Orb kein Zug mehr verspätet angekommen – und ebenso wenig verspätet abgefahren. Nun ja, wenn man ganz genau sein will, muss man schon konkretisieren: Denn seit 24 Jahren ist kein Personen– oder Güterzug mehr in Bad Orb gesichtet worden. 1995 wurde die Bahnstrecke aufgegeben. Seit 2001 f&# ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Das Menschenrecht gilt zuerst mal für die Frau

07.01.2019, 06:02     Bei "ad sinistram"

   

Die Debatte um die etwaige Reform beim Schwangerschaftsabbruch kann keine nach Mann–Frau–Schema sein. Wer den Diskurs dergestalt führt, unterstreicht letztlich nur seine fehlende geistige Reife. Denn hier liegt eine ethische Frage vor, die bis zu einer gewissen Grenze offen behandelt werden muss. Wer anderer Meinung als die Reforme ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  fahr’n fahr’n fahr’n auf der Autobahn

04.01.2019, 06:01     Bei "ad sinistram"

   

Den Deutschen gehen bekanntlich die Gewissheiten flöten. Dass nicht immer alles so bleibt, wie es mal war, setzt ihnen ganz schön zu. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zum Beispiel, sie möchte ein Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen. Auf Deutschlands Autobahnen! So ein Frevel. Dabei ist das schon lange fällig.Weiterlesen bei den ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Unsere Art zu leben und der Terror

02.01.2019, 17:18     Bei "ad sinistram"

   

Kurz vor Weihnachten gab es einen Doppelangriff auf unsere Freiheit. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte auf zweierlei Ebenen etwas angeregt: Zunächst sprach sie sich für ein Tempolimit von 120 Stundenkilometer auf Deutschlands Autobahnen aus, um dann mit einer von Behörden kontrollierten Silvesterböllerei nachzulegen. Beide Ma ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Weihnachtsgrüße aus dem Safe Space

24.12.2018, 09:54     Bei "ad sinistram"

   

Wo ist eigentlich die Triggerwarnung vor Erzählen der Weihnachtsgeschichte? Die ist mindestens so grausam wie Ovids Metamorphosen. Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Soziale Deprivation genießt man ja zuweilen mit der ganzen voyeuristischen Härte des Schicksals. Na dann frohe Festtage auch Weiterlesen bei den neulandrebellen




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort