TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 5,391,742 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: ad sinistram

16 Stunden  Der Mensch, ein vernunftverzagtes Wesen

20.10.2020, 05:51     Bei "ad sinistram"

   

Statt Verordnungen und Verbote auf Eigenverantwortung und Vernunft setzen: So sehen das viele Kritiker der Corona–Politik. Und obwohl auch vom Autor viele Verordnungen und Verbote kritisch betrachtet werden: Auf das Gute zu setzen ist und bleibt naiv. Auch in Corona–Fragen.Weiterlesen bei den neulandrebellen 


5 Tagen  Balken im Auge

15.10.2020, 05:53     Bei "ad sinistram"

   

Echt widerlich, wie dieses russische Staatsfernsehen Putin in einem weichen Licht zeichnet – zum Glück sind unsere Medien unabhängig, oder?Weiterlesen beim Rubikon


1 Woche  Infektionen machen krank

12.10.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

Neuinfektionen. Immer neue Neuinfektionen. Täglich aufbereitet. Wenn wir die Pandemie weiter an nur dieser einen Kennzahl festmachen, wird sie nie enden.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Alles klar, Alter?

08.10.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

 Mein Problem: Ich bin zu jung um alt zu sein. Gelte wohl aber dennoch zum alten Eisen, zu jenen von gestern, die den neuen Menschen nicht kapieren – auch gar nicht kapieren wollen. Nun habe ich eine lange Zeitspanne als Alter vor mir. Werde am Ende aber Recht behalten.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Die Gewalt geht vom Volke aus

05.10.2020, 05:53     Bei "ad sinistram"

   

?Gewalt ist grundsätzlich, grundsätzlich in unserer Demokratie kein Mittel der Durchsetzung.– Das behauptete unlängst Leipzigs Oberbürgermeister Jung. Echt – ist das so?Weiterlesen bei den neulandrebellen 


2 Wochen  Ossi? Find‘ ich gut!

02.10.2020, 05:51     Bei "ad sinistram"

   

 30 Jahre sind die Ossis jetzt bei uns. Wie das klingt. Als müssten sie dankbar sein, dass wir sie aufgenommen haben. Um ehrlich zu sein, in diesen Tagen bin ich froh, dass wir sie haben. Sie halten diese harmoniesüchtige, selbstgerechte Republik wenigstens ein bisschen auf Trab.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Der Schutz der Getrieberädchen

28.09.2020, 05:51     Bei "ad sinistram"

   

 Seit Monaten hört man überall, dass der Staat das menschliche Leben schützen muss – und durch die Corona–Maßnahmen auch geschützt hat. Das ist ein Märchen. Er hat sich selbst geschützt – und tut es im Grunde noch.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Gut gepflegt wird nur die Pflegedokumentation

25.09.2020, 05:54     Bei "ad sinistram"

   

Mitarbeiter der Altenpflege werden ausgebeutet? Richtig – das auch. Sie sind aber nicht nur Opfer, sie sind auch Mittäter und tragen eine Mitschuld an den Missständen im Pflegebereich.Weiterlesen bei den neulandrebellen 


1 Monat  Der Konsens–Staat

21.09.2020, 05:51     Bei "ad sinistram"

   

Überwiegende Mehrheit gegen Corona–Demos. Hohe Zustimmung für die Große Koalition. Große Mehrheit für Maskenpflicht. So sagenhafte Mehrheiten und so viel Alternativlosigkeit, wann hatten wir das zuletzt, Genosse Erich?Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Schuldhaft erkrankt

17.09.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

 In der Corona–Krise erlebt ein Affekt eine Renaissance: Kranken Schuld anzudichten. Dass diese hysterische Einschätzung von denen forciert wird, die auf wissenschaftlicher Grundlage pandemische Vernunftwesen sein wolle, irritiert auf den ersten Blick durchaus..Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Das Spiel mit der Angst: Der Lockdown–Kalkül

10.09.2020, 07:03     Bei "ad sinistram"

   

Der Lockdown droht uns nicht: Er ist eine Drohung – und ein Kalkül, das die Politik anwendet, um sich als Retterin zu brüsten.Weiterlesen beim Rubikon


1 Monat  Die üblichen Verdächtigen

07.09.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

 Ist das, was man Racial Profiling nennt, grundlegend (und immer) rassistisch? Oder ist es nicht Teil ganz logischer Polizei– und Ermittlungsarbeit? Soll künftig politisch korrekt ermittelt und damit verschleppt werden?Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Ich – Einfach tödlich

04.09.2020, 05:53     Bei "ad sinistram"

   

Ich halte Abstand. Verstecke mich hinter einer Maske. Entschuldigung, dass ich existiere. Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa. Mein Körper ist meine Waffe. Meine Biowaffe. Und es gibt nichts, was man gegen den neuen Overkill tun kann.Weiterlesen bei den neulandrebellen 


1 Monat  Sollte man den Rezipienten zum besseren Menschen erziehen?

31.08.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

 Der moderne Journalist ist weder Chronist noch Skizzenzeichner der Wirklichkeit. Er ist Aktivist. Einer von den Guten, der das Gute erzwingen, die Welt ein bisschen besser machen will. Am Ende leistet er einen Beitrag zu Verschlechterung eben dieser Welt.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Wie die Maske Zusammenhalt schafft

28.08.2020, 05:52     Bei "ad sinistram"

   

Ja doch, die Maske bringt uns näher zusammen. Man spürt jeden Tag, wie das Band enger wird. Achso! Nein, nicht das der totalen Maskenträger – sondern das derer, die die Maske schmähen, wo immer sie es noch können.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Monaten  Unterwerfung – anders als gedacht

25.08.2020, 07:05     Bei "ad sinistram"

   

Ich beginne zu glauben, dass sich Michel Houellebecq getäuscht hat. Es wird dann doch nicht der Islam sein, dem sich die liberale Gesellschaft unterwirft. Es ist die Hygiene, die das liberale Anything goes auflöst und die Unterwerfung forciert.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Monaten  Symbolpolitik mit Hund

23.08.2020, 19:01     Bei "ad sinistram"

   

Mit einer Gassigehpflicht will Landwirtschaftsministerin Klöckner sich als tierfreundlich darstellen. Das ist Politik fern der Realität.Weiterlesen beim ND 


2 Monaten  Ansichten eines Maskenträgers

21.08.2020, 05:55     Bei "ad sinistram"

   

Wie? Maskenträger? Nur weil ich eine Maske trage, heißt das ja nicht, dass ich das Ding liebe und schätze. Im Gegenteil, ich hasse es. Natürlich habe ich mich trotzdem dafür ausgesprochen.Weiterlesen bei den neulandrebellen 


2 Monaten  Das Ende der Kindheit

17.08.2020, 05:47     Bei "ad sinistram"

   

Kinder stundenlang zu maskieren oder tagelang von ihren Familien zu isolieren, ist und bleibt unmenschlich.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Monaten  Essen ist da!

14.08.2020, 04:52     Bei "ad sinistram"

   

Trinkgeld per App statt bar auf die Hand? Was aus Gründen der Kontaktbeschränkung etabliert wurde, verfestigt nur die Entfremdung und fehlende Wertschätzung für getane Arbeit. Aber so eine Haltung sind Pizzaboten und Co. leider ohnehin gewohnt.Weiterlesen bei den neulandrebellen




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort