TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 4,270,333 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: ad sinistram

2 Stunden  Ohne Sozialdemokratie gibt es keinen Wechsel

30.03.2017, 14:29     Bei "ad sinistram"

   

Nachdem jeder, wirklich jeder wahlberechtigte Sozialdemokrat für Martin Schulz gestimmt hat und er mit hundertprozentiger Bestätigung zum Parteivorsitzenden ernannt wurde, gab es wieder viel Spott und Häme. Das kann die SPD ganz besonders gut: Steilvorlagen liefern. Außerdem kann man sich noch ganz gut über sie ärgern, ...
[ weiterlesen ]


1 Tag  Schock: Die wahren Gründe für die Rechtschreibreform

29.03.2017, 07:43     Bei "ad sinistram"

   

Vor Jahren erhitzte die Rechtschreibreform die Gemüter. Widerstand machte sich breit und manche Zeitung verkündete stolz, sie würde nach wie vor traditionell Deutsch drucken. Was keiner wusste: Die Rechtschreibreform wurde von den Verlagen gefordert.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Tagen  Das kleine Dunkle

27.03.2017, 07:30     Bei "ad sinistram"

   

Dass die Mieten teuer sind, liest man regelmäßig. Dass am Wohnungsmarkt nicht alles schlecht läuft, liest man seltener. Dass Wohnungsbau sozialverträglich sein muss, liest man nie. Von einem neuen Spleen wird man hingegen derzeit recht häufig informiert: Vom kleinen Dunklen.Weiterlesen bei den neulandrebellen


6 Tagen  Alles Nazis außer Thomas

24.03.2017, 07:37     Bei "ad sinistram"

   

Julian Assange, Noam Chomsky, Jeremy Corbyn, Diether Dehm, Heiner Flassbeck, Stephan Hebel, Ken Jebsen, Oskar Lafontaine, Jean–Luc Mélenchon, Albrecht Müller, die NachDenkSeiten insgesamt, Podemos, Paul Schreyer, Syriza, Yannis Varoufakis, Sahra Wagenknecht, Slavoj Žižek. Das ist in alphabetischer Reihenfolge die Liste derer, die Thom ...
[ weiterlesen ]


6 Tagen  Nach der Tat von London: Es darf nichts mit uns zu tun haben

23.03.2017, 15:39     Bei "ad sinistram"

   

Ich muss jetzt sehr vorsichtig sein. Denn nach einem Anschlag wie dem in London sind die Gemüter erregt, zu Recht. In London sind am 22.3.2017 mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, rund 30 wurden verletzt. "Vieles ist noch unklar", schreibt die Tagesschau einen Tag später, doch das ist kein Grund, das Spekulieren zu unterla ...
[ weiterlesen ]


6 Tagen  SPD: Augen zu(halten) und durch – mit 100 Sachen in den Nebel!

23.03.2017, 15:38     Bei "ad sinistram"

   

100 Prozent für Martin Schulz. Nicht 80, nicht 90, nein, 100 Prozent! Der Mann kann Kanzler, er muss es einfach können. Schließlich kann sich doch nicht gleich eine ganze Partei von einem Blender über den Tisch ziehen lassen.Oder etwa doch?Tom Wellbrock weiterlesen bei den neulandrebellen


6 Tagen  Die Internationale der Übertölpelten

23.03.2017, 15:36     Bei "ad sinistram"

   

Weil sich die Sozialistische Internationale im März 2011 nicht schnell genug von zwei autoritären Mitgliedsparteien aus Ägypten und Tunesien distanzierte, fühlte sich der damalige Parteivorsitzende der deutschen Sozialdemokratie – Sigmar Gabriel – berufen, sein eigenes Netzwerk zu gründen. Heraus kam die ?Progre ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Der geizige kleine Bruder der Blockwarte

22.03.2017, 07:34     Bei "ad sinistram"

   

Die ?Junge Freiheit– gilt gemeinhin als das Parteiblatt der Alternative für Deutschland. Das Weltbild lässt sich mancher – unter anderen Vorzeichen – aber auch bei einem konservativen Frankfurter Leitmedium beglaubigen.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Von einem Linken, der auszog, die Sozialdemokratie zu lernen

21.03.2017, 12:24     Bei "ad sinistram"

   

Frustriert aus der SPD auszutreten, um sich der Partei "Die Linke" zu nähern und gleich noch ein Parteibuch zu bestellen, war eigentlich bisher keine große Sache. Aber dann kam Martin Schulz, der vermeintliche Retter der Sozialdemokratie. So scheint es zumindest derzeit zu ein. Fast wie die Lemminge rennen die Menschen der Richtun ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Psychische Ausnahmesituationen

20.03.2017, 05:20     Bei "ad sinistram"

   

Entwarnung: Der Mann mit der Axt, der am Düsseldorfer Bahnhof um sich schlug, war einfach nur psychisch angekratzt. Sein Terror war gar keiner. So wie die Objektivität der Leitmedien auch gar keine ist. Auch sie sind im psychologischen Ausnahmezustand.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Sexueller Missbrauch: Was stimmt nicht mit unseren Werten?

19.03.2017, 12:45     Bei "ad sinistram"

   

Etwa jeder siebte Deutsche wurde in seiner Kindheit sexuell missbraucht. Das förderte eine neue Studie zutage. Es ist nicht auszuschließen, dass diese Zahl sogar untertrieben ist, denn die Dunkelziffer bei solchen Taten liegt naturgemäß höher.Tom Wellbrock weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Woche  Hübenpresse! Drübenpresse!

17.03.2017, 07:12     Bei "ad sinistram"

   

Dass sich der Journalismus in diesem Lande gerne mit ausländischen Journalisten solidarisiert, die in ihrer Heimat unter Repression leiden, ist positiv. Dass man solche Momente aber nicht zum Anlass nimmt, das eigene schlechte Standing in der Öffentlichkeit hierzulande zu überdenken, zeigt auch, dass man sich selbst nichts vorwirft.W ...
[ weiterlesen ]


2 Wochen  Minutiös sozialdemokratisch

16.03.2017, 15:29     Bei "ad sinistram"

   

Alle acht Minuten verliebt sich ein Mensch in die Sozialdemokratie und beantragt ein Parteibüchlein. Ein kurzer Querschnitt der SPD in Minuten und Sekunden.Weiterlesen beim Neuen Deutschland


2 Wochen  Wir Unübertrefflichen

15.03.2017, 07:47     Bei "ad sinistram"

   

ErdoÄ?an steht es nicht zu, die deutsche Regierung mit der Nazikeule zu traktieren. Der deutschen Regierung steht es jedoch auch nicht zu, Deutschlands rechtsstaatliche Unübertrefflichheit zu betonen, während ein Teil von ihr Guantánamo importieren möchte.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Hartz IV oder Es gibt noch viele Baustellen, Herr Schulz!

13.03.2017, 06:18     Bei "ad sinistram"

   

Nachdem wir an dieser Stelle geklärt hatten, dass Martin Schulz eben nicht die Agenda 2010 reformieren will, sondern damit eigentlich Hartz IV meine – und das auch nur in einem engen Rahmen –, könnte man ja mal nachfragen, ob es bei der Verlängerung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I bleiben kann, will man tatsä ...
[ weiterlesen ]


2 Wochen  Die Ausschreitungen wird Berlin zu verantworten haben

12.03.2017, 22:41     Bei "ad sinistram"

   

Den G20–Gipfel in das Hamburger Schanzenviertel zu legen, ist nicht weniger als der Gang ins Chaos – sehenden Auges, wohlgemerkt. Denn dass bei diesem Austragungsort heftige Auseinandersetzungen vorprogrammiert sind, ist klar. Und wäre vermeidbar. Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Das amerikanische Jahrhundert ist vorbei

10.03.2017, 09:31     Bei "ad sinistram"

   

Mit noch was hatte Mister Trump recht: Er hat eine schlechte Ausgangslage geerbt. Vielleicht nicht ganz das Chaos, von dem er sprach, aber trotzdem: Er ist einer der Sachwalter einer ausgehenden Epoche.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Bob Woodward, Carl Bernstein – und Hans Meiser?

09.03.2017, 15:05     Bei "ad sinistram"

   

Watergate ist das Synonym für handfesten, richtig guten Journalismus. Wer sich unter dem Label vereinigt, muss was auf dem Kasten haben. Die Website watergate.tv firmiert da unter großem Namen – und ist das Gegenteil davon.Weiterlesen beim Neuen Deutschland


3 Wochen  Barbaren und andere Menschenfresser

08.03.2017, 06:21     Bei "ad sinistram"

   

Die Beiträge in den konservativen Blättern haben was von Tacitus. Nur andersherum. Sie sind Antitacitusse, die ihr Germania zwar auch loben, aber damit andere Absichten hegen als der alte Römer.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Die Griechen sollten besser fauler werden besonders beim Sex

07.03.2017, 21:32     Bei "ad sinistram"

   

Na? Ist das mal eine Überschrift? Über die kann man sich aufregen, hüben wie drüben. Skandalös, oder? Den Griechen vorschreiben zu wollen, wie viel Sex sie haben. Geht– noch? Da diese Reaktion nachvollziehbar und gerechtfertigt ist, ist wohl eine Erklärung nötig. Und die macht die Sache auch nicht besser, im ...
[ weiterlesen ]




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort