TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 5,136,202 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: ad sinistram

1 Tag  Notre–Dame: Nicht einfach nur ein Unfall

20.04.2019, 07:06     Bei "ad sinistram"

   

Kaum brannte Notre–Dame in Paris, brannte es auch in den Netzwerken. Nie hätte ich gedacht, dass es so viele Verdächtige für ein Unglück geben könnte. An Ereignissen wie diesen lässt sich der allgemeine Wahnsinn messen.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Tagen  Enteignet Söder!

17.04.2019, 14:51     Bei "ad sinistram"

   

Ein Gespenst ging letzte Woche um in Deutschland – das Gespenst des Sozialismus. Wegen des Vorhabens, per Volksentscheid für eine Enteignung großer Wohnungsunternehmen zu sorgen. Enteignung sei nämlich, wie viele besorgte Personen der Öffentlichkeit klarstellten, ein Relikt des Sozialismus. 30 Jahre nach Ende der DDR sollt ...
[ weiterlesen ]


6 Tagen  Wir Exportweltmeister – Man muss uns nehmen wie wir sind

15.04.2019, 06:00     Bei "ad sinistram"

   

Exportweltmeister: Wir können nicht anders – meint SPON und bezieht sich auf eine Studie. Das klingt wie eine identätspolitische Rechtfertigung für den Handelskrieg, den wir mit der Welt führen. Nach dem Motto jedes Egotrips: Die einen kennen uns, die anderen können uns – love us or leave us.Weiterlesen bei den ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Ach du grüne Neune!

12.04.2019, 06:01     Bei "ad sinistram"

   

Die Grünen sind seit einiger Zeit im Aufwind, drohen die nächste Volkspartei zu werden. Selten zuvor hat sich eine grüne Parteispitze so deutlich für den Marktfundamentalismus geäußert, wie es die aktuelle tut. Ein bisschen alternativ zu tun heißt nicht, dass man eine Alternative ist.Weiterlesen bei den neulandreb ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Menschenrechte: Wir Verpackungsweltmeister

10.04.2019, 15:18     Bei "ad sinistram"

   

Ausgerechnet am 1. April berichteten einigen Medien darüber, dass das Kanzleramt und das Wirtschaftsministerium den Menschenrechtsbericht mit dem einprägsamen Namen ?Monitoring des Umsetzungsstandes der im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte 2016–2020 beschriebenen menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehme ...
[ weiterlesen ]


1 Woche  Ist es richtig, demonstrierende Schüler an ihre ...

08.04.2019, 06:04     Bei "ad sinistram"

   

Diskussionen über Klimapolitik waren gestern. Jetzt geht es um die Schüler, die freitags demonstrieren. Dürfen die das? Gehört sich das? Oder ist die Erinnerung an die Schulpflicht kleinkariert? Die beiden Autoren der neulandrebellen sehen das unterschiedlich.Weiterlesen bei den neulandrebellen


2 Wochen  Respekt!

05.04.2019, 06:03     Bei "ad sinistram"

   

Ich weiß gar nicht, wieso – irgendwie mußte ich heute an meine Oma selig denken. Eine kleine, schmächtige Frau, kaum ein Meter sechzig groß, die zwei Weltkriege überstanden hatte und nach dem zweiten war sie dann plötzlich ?alleinerziehend–, nur ohne festen Unterhalt, weil der, der den hätte bezahlen m ...
[ weiterlesen ]


2 Wochen  In Häppchen serviert

03.04.2019, 16:27     Bei "ad sinistram"

   

Vor einigen Tagen versorgte man uns mit Nachrichten vom Aufschwung. 2018 war ein gutes Jahr, eines mit satten Zuwächsen beim Verdienst. Jedenfalls für DAX–Vorstände. 3,6 Prozent oder 7,5 Millionen Euro mehr als 2017 wurden ausgeschüttet – für eine kleine Riege von 23 Männern. Für 2018 und 2019 werden b ...
[ weiterlesen ]


2 Wochen  Schall und Rauch und miese Tricks

01.04.2019, 06:03     Bei "ad sinistram"

   

ADAC, VW und DB: Nur drei Kürzel aus unserer tollen Wirtschaftsordnung, bei der es mehr um Schein als Sein geht. Jetzt hat die Bahn die Verspätungen in den Griff bekommen. War das mit der Zeitumstellung gemeint? MfG aus der Trickserökonomie.Weiterlesen bei den neulandrebellen


3 Wochen  Das Volk, das man hat oder Minimiert Moralia!

29.03.2019, 06:01     Bei "ad sinistram"

   

Es liegt von jeher eine schwere moralische Decke über Themen, die die Linke betreffen. Wer könnte an die guten Absichten einer ethischen Grundhaltung zweifeln? Das sollte man aber manchmal – jedenfalls im politischen Kontext. Es wird Zeit, dass das auch speziell die westdeutschen Linken kapieren. Denn wer zu spät kommt, den bes ...
[ weiterlesen ]


3 Wochen  Symbol des neoliberalen Rollbacks

27.03.2019, 15:06     Bei "ad sinistram"

   

Zuletzt wurde viel geredet über jene Frau, die nur noch mit der Abkürzung AKK vorgestellt wird. Leider viel weniger über Inhalte als über ihre Befindlichkeiten. Annegret Kramp–Karrenbauer ist nämlich nicht einfach nur eine Konservative. Sie ist eine Neoliberale. Nicht etwa eine gemäßigte, sondern eine dogmat ...
[ weiterlesen ]


3 Wochen  Nichts Genaues schreibt man nicht

25.03.2019, 06:00     Bei "ad sinistram"

   

Bis neulich tat die europäische Politik noch so, als sei der Feldzug gegen so genannte Fake–News epochal. Mit Artikel 11 der EU–Urheberrechtsreform hat man diese Absicht wohl gänzlich eingestellt.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Dick im Geschäft

22.03.2019, 06:01     Bei "ad sinistram"

   

Es reicht, ich muss mir auch ein bisschen Identitätssensibilität zulegen. Sonst bin ich nicht trendy. Wer künftig hier was gegen Dicke hat, der kriegt sein Fett ab. Denn wer meine Identität beleidigt, muss mit der fat community rechnen, zu der ich mich nun zähle.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Sagen, wenn es zu viel wird

20.03.2019, 14:31     Bei "ad sinistram"

   

Ein klein wenig erinnerte mich der Rückzug Sahra Wagenknechts vor einer Woche an jenen Rückzug des vorherigen Papstes. Der fühlte sich seinem Amt nicht mehr gewachsen, erklärte diesen ersten päpstlichen Rücktritt seit Jahrhunderten mit der Furcht davor, im Laufe seiner letzten Lebensjahre den Anforderungen einer modern ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Gute Besserung, liebe Aufsteher!

18.03.2019, 06:04     Bei "ad sinistram"

   

Nicht Wagenknechts Rückzug aus der aufstehen–Spitze wird zum Problem für die Bewegung. Faktisch ist aufstehen schon lange am Ende. Das liegt vor allem daran, dass all die Probleme, mit denen die Linke zu ringen hat, in die Bewegung eingeschleppt wurden.Weiterlesen bei den neulandrebellen


1 Monat  Ich gucke nur noch und hoffe nichts mehr

15.03.2019, 13:20     Bei "ad sinistram"

   

Als Autor oder – weniger hochtrabend gesagt – als Blogger bin ich zwangsläufig auf der Jagd nach Themen. Dabei würde ich mich so oft lieber rausziehen aus der Sache – und nichts mehr sagen. Denn was für Unsinn uns mittlerweile beschäftigt: Ich kann das nicht mehr ernstnehmen. Geschweige denn dagegen was ausrich ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Kramp–Karrenbauers Postdemokratie

13.03.2019, 15:42     Bei "ad sinistram"

   

In meinem eigenen kleinen Weltausschnitt, manche nennen ihren auch Bubble, tobte letzte Woche die Empörung. Wegen Annegret Kamp–Karrenbauer. Nein, an dieser Stelle soll nicht darüber befunden werden – es wurde bereits ausreichend darüber berichtet, kommentiert und beraten. Interessant fand ich an der ganzen Diskussion was ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Das habt ihr brav gemacht: Wahlrecht als Belohnung

11.03.2019, 06:01     Bei "ad sinistram"

   

Die Bundesjustizministerin ist beeindruckt von den jungen Leuten, die für den Klimaschutz demonstrieren. Daher möchte sie sie zur Belohnung mit dem Wahlrecht ausstatten. Wahlrecht verteilen, weil man glaubt, da macht jemand etwas richtig? Man sollte denen, die was gefühlt falsch machen, das Wahlrecht entziehen. Der Bundesjustizminist ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Nach dem Kater

08.03.2019, 06:02     Bei "ad sinistram"

   

Der Kater ist verklungen, Karneval ist rum. Vielleicht wäre es das Beste, man ließe ihn für alle Zeit ruhen. In Zeiten wie diesen ist er nicht mehr vermittelbar. Denn schlechte Zoten werden gleich als Generalangriff auf die Lebensart begriffen. Vorbei die Zeiten, da jeder ein Recht darauf hatte, mit Witzchen versehen zu werden. Heute ...
[ weiterlesen ]


1 Monat  Discounterkritik in der sibirischen Verbannung

06.03.2019, 13:33     Bei "ad sinistram"

   

Ein Dreiviertel Liter Rotwein für 1,04 Euro, 500 Gramm Kaffee für 1,97 Euro und 530 Gramm Würstchen für 2,12 Euro: So billig ist der sibirische Discounter Mere wirklich – jedenfalls ging es so durch die Presse. Er ist günstiger als Aldi, billiger als Lidl, da geht keiner mehr erstmal zu Penny. In den letzten Wochen wu ...
[ weiterlesen ]




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort