TOP Artikel

Anzeige der neuesten 20 Artikel aus insgesamt 4,260,272 Artikeln

  • Home
  • Artikel
  • Artikel-Liste für: Stasi - damals wie heute

95 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten – Teil 8 ...

20.11.2009, 19:31     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Sonnabend, 23. März 1963Ich hatte "klar Schiff" gemacht und wichtige Dinge (Zeugnisse, Ausweispapiere) eingepackt. Ich zog meine Lederoljacke an und war fertig. Meine Freundin war ebenfalls gerüstet. Wir verabschiedeten uns ins Wochenende und verließen das Internat.Der Abschiedsschmerz hielt sich dabei in Grenzen.So langsam befiel un ...
[ weiterlesen ]


95 Monaten  Wir wollen raus – Teil 7 – Brigitte Kynast – ...

20.11.2009, 19:22     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Berlin/Friedberg Sie blutet an der Kopfhaut, weil sie zuvor mit den Haaren im Stacheldraht zwischen Ost– und Westberlin hängengeblieben ist. Und doch lächelt sie. Ein junger Helfer führt die 20–Jährige nach der gerade gelungenen Flucht aus der DDR weg in die Sicherheit. Ein glückliches attraktives Paar, so schei ...
[ weiterlesen ]


95 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten Teil 6 – ...

20.11.2009, 19:15     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Das hastig und ängstliche geflüsterte Codewort "Tokio" war der Schlüsselbegriff des erfolgreichsten Fluchttunnelprojektes im Kalten Krieg – die Parole zum Einstieg in die Freiheit. Zwischen dem 3. und 5. Oktober 1964 robbten und krochen 57 Menschen unterirdisch von Ost nach West – 10 Meter unter der Erde und vor allem unt ...
[ weiterlesen ]


95 Monaten  Stasiopfer berichten – Teil 10 – Lutz Henske ...

20.11.2009, 19:08     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Lutz Henske wohnte früher in Leipzig. Er durchlief die staatlich verordneten Wege des Sozialismus, ging zur Schule und machte sein Abitur. Sein Vater war technischer Leiter der Schwertransportabteilung der Messe Leipzig und der Gartenbauausstellung in Leipzig. Der beschaulichen Kindheit und Jugend des Schülers wurde plötzlich ein End ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten –Teil 5– ...

07.11.2009, 16:24     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Im Sommer 1979 reift der Plan in Walter Gerber heran, mit dem U–Boot durch die Ostsee zu flüchten. Die Gründe dafür liegen Jahre zurück. Gerber arbeitet damals im VEB Schiffselektronik Rostock. In zwei Fernstudien hat er sich zum Diplomingenieur für Mikroelektronik qualifiziert, tüftelt in seiner Freizeit stunden ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten –Teil 4– ...

07.11.2009, 16:08     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Frühjahr 1984: Eine Frau aus der DDR wagt eine waghalsige Flucht über verschneite Berge durch das Land der Mudschahedin. Als Afghanin verkleidet verschwindet Studentin Kerstin Beck vor 25 Jahren von Kabul nach Pakistan – zu Fuß und auf einem Pferd. Und immer in Lebensgefahr.Die Geschichte beginnt am 14. März 1984 in Kabul. ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Wir wollen raus! Fluchtgeschichten –Teil 3 ...

25.10.2009, 09:41     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Die Stewardess kauert auf ihren Knien. Tief in ihr langes Haar am Hinterkopf bohrt sich der Lauf einer Pistole. Der Mann über ihr schwitzt. Er schreit auf Polnisch: "Wir landen in Westberlin! Wenn ich Schönefeld sehe, schieße ich!" Der Flugzeugentführer handelt mechanisch, ihn treibt ein Gedanke: "Nur nicht zurü ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten –Teil 2– ...

25.10.2009, 09:39     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Mehr als 5000 DDR–Bürger wagten nach dem Mauerbau einen Fluchtversuch über die Ostsee, für 174 endete er tödlich. Mit seiner Flucht am 2. September 1989 war Mario Wächter wohl der letzte, der die DDR auf dem Meer verließ.Mario Wächtlers erster Blick auf die lang ersehnte Freiheit war durch Milchglas getr ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Wir wollen raus! – Fluchtgeschichten– Teil 1– ...

25.10.2009, 09:37     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

04.Mai.1987– Frau Trauzettel versteckt ihren 4jährigen Sohn Mike in einer großen Einkaufstasche auf einem Einkaufsroller (der Kopf des Jungens war nur mit einem Handtuch zugedeckt). Beiden gelang die Flucht in den Westen, da die Frau eine Genehmigung für einen kurzen Aufenthalt im Westen hatte und es bei solchen Angelegenheiten ...
[ weiterlesen ]


96 Monaten  Stasiopfer berichten – Teil 9 – Familie Walther und ...

20.10.2009, 12:00     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Im folgenden Text erzählt die Familie Walther ihr Schicksal in Zeiten der Zwangsumsiedlungen unter dem Decknamen "Ungeziefer" und "Kornblume".Gesetzliche Grundlagen für Zwangsaussiedlungen aus dem Gebiet entlang der Zonengrenze waren die am 26. Mai 1952 durch den Ministerrat der DDR verabschiedete "Verordnung über Maßnahmen an d ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  "Aktion Ungeziefer" – Zwangsumsiedlungen im Namen ...

15.10.2009, 17:38     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Über 10.000 Menschen wurden im Rahmen von zwei großen Aktionen an der innerdeutschen Grenze auf Geheiß der DDR–Regierung 1952 (Deckname "Ungeziefer") und 1961 (Deckname "Kornblume") aus ihren Dörfern – wie es geschönt hieß – "ausgesiedelt". Außerdem wurden bis in die siebziger Jahre, nachdem auch ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Die Stasi – mit der Lizenz zum Töten

11.10.2009, 16:27     Bei "Stasi - damals wie heute"

   


97 Monaten  1000 Mark pro Todesschuss–Jagd auf DDR Flüchtlinge

08.10.2009, 14:54     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Verfaßt von TeamStasiopfer (www.stasiopfer.de) Von Stefan AppeliusNicht nur an der Mauer, auch an den Grenzen der sozialistischen "Bruderländer" ließ die SED–Führung Jagd auf "Republikflüchtlinge" machen. An bulgarische Grenzer zahlte das Ostberliner Regime offenbar eine regelrechte Kopfprämie für jeden ersc ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Ärzte im Dienst der Stasi – Psychatrie, Zersetzung ...

05.10.2009, 19:18     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Seit die Archive geöffnet sind, entdecken die Ostdeutschen in den Horror–Akten der Staatssicherheit, was der SED–Staat ihnen wirklich angetan hat: Nun geraten nicht nur Ärzte als Stasi–Helfer in Verdacht....Die Geschichten der Opfer:Ulrich Kasparik:Den ersten Kontakt mit der Psychiatrie hatte der Jenaer Jugendpfarrer Ulr ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Weiterführender Verweis zum Thema Stasi

05.10.2009, 18:05     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Mit einem Klick auf das Bild gelangen sie zu weiterführenden Texten und Informationen zum Thema Stasi, Gregor Gysi, Oskar Lafontaine und "Die Linke"......


97 Monaten  Stasi–Opfer berichten Teil 7– Gisela Mauritz –

04.10.2009, 12:34     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Zwangsadoptionen in der DDR1970 kam ihr Sohn Alexander zur Welt; Gisela Mauritz entschied sich, den Vater nicht zu heiraten und das Kind allein großzuziehen.Freunden aus der Greifswalder Zeit gelang 1973 mit einem Fluchthilfeunternehmen der Weg in die Bundesrepublik. Nachdem sie ihren geflohenen Freunden in einem Brief ?konspirativ–, wie ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Zwangsadoption in der DDR – Kidnapping per Gesetz

02.10.2009, 12:33     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Zwei Jahre nach dem Fall der Mauer kommt eines der dunkelsten Kapitel der DDR–Geschichte ans Licht. In Zeitungspapier eingewickelte Schriftstücke aus den Archivkellern des Bezirksamtes Berlin–Mitte beweisen, was Ost– und Westpolitiker jahrelang geleugnet hatten: In der DDR wurden Kinder auf Veranlassung des Staates, ohne Einw ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Liste ehemaliger Stasi–Offiziere

02.10.2009, 10:03     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Durch einen Klick auf das Bild gelangen sie zur Liste ehemaliger Stasi–Offiziere, welche im Jahre 1991 in der "taz" veröffentlicht wurde.


97 Monaten  Menschen gegen Devisen – Stasi–Knast ...

02.10.2009, 09:47     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Chemnitz. Die Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit in Karl–Marx–Stadt am 21. Mai 1986: Kurz nach 13 Uhr öffnet sich ein Tor an der Rückseite zur Kaßbergstraße. Zwei westdeutsche Reisebusse mit DDR–Kennzeichen rollen vom Gefängnishof. Ihr Ziel: die Grenzübergangsstelle Wa ...
[ weiterlesen ]


97 Monaten  Stasi bespitzelte den Papst (J. Ratzinger)

29.09.2009, 19:18     Bei "Stasi - damals wie heute"

   

Wie die Bild am Sonntag berichtete, suchten die Stasi–Agenten unter anderem vergeblich nach belastenden Dokumenten aus der Jugend des heutigen Papstes Benedikt XVI. Während des Dritten Reiches.Das Ministerium für Staatssicherheit setzte demnach seit 1974 mindestens acht Agenten der DDR–Auslandsspionage für die Bespitzelun ...
[ weiterlesen ]




User-Login

Bitte gib' Deine Userdaten ein

User-ID

Passwort